A little cup of sausagewater

1. One wild night
  2. How
  3. Every day
  4. A little cup of tea
  5. The silent water
  6. Lilli is waiting for me
  7.
¿Yo soy molesto?

  8. Outside
  9. The voice
10. Against the wind
11. La douleur dépasse
12. Don't leave me
13. No longer me
14. Rulla Tirulla
15. I shout out

LYRICS

A little cup of sausagewater bei iTunes

A little cup of sausagewater bei Amazon

A little cup of sausagewater bei Musicload

"Tausche CD gegen Hullaballoo." - nach wie vor eines der großartigsten Fanzines, noch dazu eine äußerst seltene Ausgabe von 2012. Das Fanzine erschien in den Neunzigern regelmäßig, aktuell aber immer nur einmal alle zehn Jahre. Das Heft, der Autor, dessen Schreibstil ist unbezahlbar. Tom Tonk heißt er, seines Zeichens Buchautor wirklich lustiger Werke wie "Raketen in Rock" und "Raketen in Dosen". Es ist einfach eine Freude, das zu lesen. Darüber hinaus ist er Kompositeur und Dichter der Hymne "Dead cow no milk" seiner Ex-Band "Rent A Cow". Die Original-Aufnahme ist seinerzeit im Duisburger Studio mit Plattrock-Banjobegleitung aufgenommen worden. Der Titel ist seitdem als Coverversion im Plattrock-Programm. Im Hullaballoo lag schön zusammengefaltet das Februarblatt eines Elvis-Presley-Kalenders von 2011, auf der diese wunderbare CD-Kritik für "A little cup of sausagewater" zu lesen ist. Da diese ihren Weg in die nächste Hullaballoo-Ausgabe 2022 wohl nicht mehr finden wird, hier der Original-Auszug mit freundlicher Genehmigung des Verfassers:

 

In der "Nordkirchen Life" vom 31.03.2012 gibt es einen schönen Artikel über die CD-Premiere von "A little cup of sausagewater":

 

Auch das großartige Zillo Medieval hat die CD rezensiert:

 

Selbst die großartige RockHard hat diese CD mit einer Review beehrt:

 

Die Ausgabe-Nr. 103 des OX-Fanzine schreibt den nachstehenden Artikel. Kurios, dass es derselbe Schreiber der 1996er Rezension von "Butter to the fishes" ist: